4 Zu Vermeidende Toxische Beziehungstypen

Posted on

Eine dysfunktionale Beziehung ist definiert als eine Beziehung, die mehr emotionalen Aufruhr verursacht als Zufriedenheit. Die Menschen wissen oft nicht, dass sie in eine gestörte oder giftige Beziehung verwickelt sind, bis es zu spät ist und sie Schwierigkeiten haben, zu entkommen. Um zu vermeiden, dass Sie in eine giftige Beziehung geraten, finden Sie hier die vier häufigsten Typen und Warnzeichen, auf die Sie achten sollten.

~image credit

  1. Mitabhängig

Mit dem Begriff “codependent” wird jeder bezeichnet, der sich auf eine andere Person konzentriert, um die Kontrolle über sie zu erlangen. Codependenz kann wie Liebe aussehen, da es eine mentale Besessenheit mit jemand anderem ist – praktisch alle Liebeslieder sprechen von dieser Art von Gefühl: “Ich kann dich nicht aus dem Kopf bekommen” oder “Ich kann nicht leben, wenn das Leben ohne dich ist.” . ‘

Die völlige Versenkung in eine andere Person wird giftig, wenn es zu schmerzhaften emotionalen Turbulenzen kommt und Sie daran hindert, Ihr eigenes Leben zu führen.

Warnzeichen – halten Sie Ausschau nach Menschen, deren Stimmung von Ihrer bestimmt wird, versuchen Sie, Ihre Stimmung und Ihr Verhalten zu kontrollieren und haben Sie außerhalb Ihrer Beziehung kein oder nur ein geringes Eigenleben.

  1. Mobbing oder Missbrauch

Es gibt oft viele kleine Warnsignale dafür, dass eine Beziehung das Potenzial hat, missbräuchlich zu werden. Missbrauch bedeutet nicht nur körperliche Gewalt. Menschen können auch verbal und emotional beleidigend sein und das Selbstwertgefühl ihres Opfers allmählich untergraben.

Möglicherweise werden Sie die Anzeichen bei Ihren ersten Terminen nicht bemerken und es kommt häufig erst zu Konflikten, wenn sich der Mobber zeigt. Es kann sich um einen scharfen Kommentar, eine Niederlage oder einen Wutanfall handeln, bei dem Sie sich schuldig fühlen und verwirrt darüber sind, was Sie falsch gemacht haben.

Dies ist der Schlüssel – Sie fühlen sich für ihr schlechtes Benehmen verantwortlich . Wenn sich die Dinge beruhigt haben, wird dies häufig vom Täter verstärkt. Sie könnten Sie sogar zwingen, sich bei ihnen zu entschuldigen, obwohl Sie in Ihrem Herzen wissen, dass Sie nichts Falsches getan haben.

Warnzeichen – achten Sie auf heftige Temperamentanzeigen; eine Unfähigkeit zu sehen, was sie falsch gemacht haben; eine Vorgeschichte von früherem Missbrauch (als Täter oder Opfer) und das Gefühl, dass man nicht emotional ehrlich sein kann, ohne ihren Ärger auszulösen.

  1. Elterliche Spiegelung

Die elterliche Spiegelung ist ein sehr häufiges Problem. Dies ist der Fall, wenn eine oder beide Personen in einer Beziehung ungelöste Probleme mit einem Elternteil haben und dysfunktionale Muster mit ihrem neuen Partner „ausleben“. Wir spiegeln die primären Beziehungen wider, die wir als Kind unbewusst gesehen haben. Das ist alles schön und gut, wenn die Beziehung gesund war und unsere Eltern gute Vorbilder waren.

Was jedoch häufig passiert, ist, dass dysfunktionale Erziehung wiederhergestellt wird – manchmal mit verblüffender Genauigkeit, zum Beispiel, dass eine Frau mit einem alkoholischen Vater trotz der Schmerzen in ihrer Kindheit in eine Beziehung mit Alkohol gerät. Menschen fühlen sich oft von Partnern angezogen, die in Aussehen, Art und Eigenschaften denen ihrer Eltern des anderen Geschlechts auffallend ähnlich sind.

Es gibt verschiedene psychologische Erklärungen, warum dies geschieht. Die Beteiligten sind sich oft bewusst, dass es nicht gesund ist, aber sie spüren eine magnetische Anziehungskraft, um daran festzuhalten, weil es sich so vertraut anfühlt.

  1. Mangel an Intimität

Körperliche und emotionale Intimität trennt Freunde von Liebenden. Sexuelle Intimität ist ein natürlicher und gesunder Bestandteil des Erwachsenenlebens. Leider kann Sex auch gestört sein, besonders wenn es um emotionale Entwicklung geht, da dies mit unserer moralischen, religiösen und sozialen Erziehung zusammenhängt.

Jedes Paar wird Zeiten haben, in denen es wenig oder gar keinen Sex hat, das ist natürlich. Und Intimität ist nicht nur eine körperliche Handlung. Dieser Bereich wird funktionsunfähig, wenn einer oder beide Partner ihre Bedürfnisse – Geschlecht, Wärme oder Zuneigung – nicht innerhalb der Beziehung erfüllen und sich frustriert fühlen.

Warnzeichen – Achten Sie auf ein bestehendes Problem in diesem Bereich, das noch nicht behoben wurde, oder wenn Sie das Gefühl haben, zu Beginn der Beziehung nicht so viel Zuneigung und Wärme zu entwickeln, wie Sie möchten.

Wenn Ihre Beziehung in eine dieser Kategorien fällt, bedeutet dies nicht, dass sie zum Scheitern verurteilt ist. Sich des Problems bewusst zu sein, ist die halbe Miete. Sprechen Sie mit Ihrem Partner, holen Sie sich bei Bedarf professionelle Hilfe und denken Sie daran, dass die meisten Beziehungen eine gewisse Funktionsstörung aufweisen. Es kommt darauf an, was Sie damit tun.

Disclaimer: We respect the intellectual property rights of others and you can find the original link to every image in this page by clicking the image through, which will take you to its original source. However, if you have ownership to any of the media shown in this page and would like us to take it down, please notify us here by mentioning the URL containing your image and we will take it down in maximum 48 hours upon receipt. You can check more on our Privacy policy here